SALSA, MERENGUE & BACHATA

Die Salsa hat ihren Ursprung auf den beiden karibischen Inseln Kuba und Puerto Rico.

Der Name "Salsa" entstand aber erst in den sechziger Jahren in New York, als Einwanderer aus Kuba und Puerto Rico ihre Musik und Tänze zu einer heiteren, aber gefühlvollen "Soße" vermischten und mit dem Geschmack "Sabor" der Karibik würzten.

Harmonie
Die Salsa, damals noch auf den Straßen getanzt, hat sich zum eleganten Paartanz gewandelt. Das Wichtigste ist die Harmonie zwischen den Tanzenden, ihre Ausstrahlung, ihre vollkommende Übereinstimmung, die Grazie und der Sabor.

Salsa bedeutet viel mehr, als nur die Bewegung zur Musik. Sie ist Ausdruck von etwas Tieferem, wie Hoffnung, Kraft, Lebensfreude und der Liebe. Wenn man Salsa tanzt, ist man frei - frei von negativen Gedanken, frei von Angst. Man lebt den Rhythmus, den Klang, die Lebensfreude.

KURZ GESAGT MAN LEBT !